UHF-Labels mit über 1 kbit Speicherplatz

Als etablierter Lieferant für industrietaugliche RFID Labels und Tags hat die GERA-IDENT unter anderem auch UHF Labels mit vergleichsweise großem Speicher im Portfolio. Diese waren bisher entweder strikt in EPC und User Memory getrennt oder die beiden Bereiche konnten kombiniert werden. Bestimmte Chiptypen bieten dafür schon seit langem die Möglichkeit, den gesamten Speicher einfach als Datenstring zu beschreiben, was die Aufgaben der jeweiligen Soft- oder Middleware sehr gut unterstützt.

Das maximale Speichervolumen bei UHF Labels lag bisher bei etwas über 700 bit. Zusätzlich zu diesen bewährten Speichergrößen gibt es ab sofort Labels mit neuartigen Speicherchips und damit noch mehr Speicher, ab 1 kbit und darüber. In der nahen Zukunft wird es dann auch im UHF Bereich die Möglichkeit geben, auf UHF Labels gespeicherte Information zu verschlüsseln. Somit entstehen in der UHF Technologie neue, preisewerte Möglichkeiten der dezentralen Datenablage. Damit ist der Weg bereitet für die Schaffung von „Smart Objects“ auf Grundlage von UHF Label und Tags der GERA-IDENT.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Aktuelles