Funktionalität des Maschinenparks der GERA-IDENT erweitert

Im Zuge der deutlich vermehrten, hoch spezialisierten Aufträge der letzten Monate wurde der Maschinenpark der GERA-IDENT in seiner Funktionalität deutlich ausgebaut.

Das Herzstück bildet eine Bielomatik-Konvertieranlage zur Herstellung von RFID Labels, Tickets und Tags. Aufgrund der Spezialisierung der Firma auf die Herstellung von anwendungsspezifischen Datenträgern war diese Erweiterung in Verbindung mit den Aufträgen der letzten Monate erforderlich geworden.

Neben der geschaffen Funktionalität zu Absaugen von Stanzresten, speziell zur Herstellung von Tickets und Hang-Tags gehört dazu eine eigens, in die Anlage integrierte RF-Qualitätssicherung zur kundenspezifischen Transponderprüfung. Spezielle Umbauten und Verfahrenslösungen für exaktes Positionieren der Inlays und Stanzen sowie die Beschaffung von Werkzeugen zum geeigneten Bearbeiten unterschiedlichster Schichtmaterialien gehören ebenso zu den abgeschlossenen Maßnahmen. Für 2010 sind bereits weitere Ausbaustufen für kundenspezifische Lösungen in Planung.

Veröffentlicht unter Aktuelles